Make Up Artist Beauty

15

Im letzten Herbst hat erneut eine Klasse ihre Ausbildung zum Make Up Artist Beauty begonnen. An 9 Wochenenden haben unsere Schüler alle professionellen Tipps und Tricks zum Thema Make Up erlernt. Der Unterricht startet mit einer Theorie Einheit. Hier wird die Typenebestimmung, die Gesichtsphysiognomie, die Farbenlehre und auch die Materialkunde besprochen

Der praktische Unterricht beginnt mit dem Nude Make Up. Hier wird ein sehr minimalistisches Make Up aufgetragen um die natürliche Schönheit des Models zu betonen.

Im weiteren Verlauf des Unterrichts wird der klassiche Eyelinerlook behandelt. Ein Musthave für jeden Make Up Artisten! Ein wichtiger Bereich der Make Up Artistry sind Brautlooks deswegen wird diesem Thema ein komplettes Wochenende gewidmet. Neben der Praxis besprechen wir mit unseren Schülern auch die Preiskalkulation und das Beratungsgespräch mit der zukünftigen Braut.

Glamour und Rep Carpet Looks machen viel Spaß und bieten den Schülern die Möglichkeit mit Schimmerlidschatten und Glitter zu experimentieren. Auch Smokey Eyes gehören dazu!

Die Schüler beschäftigen sich im Unterricht mit Katalog Make Up, Editorial- und Runway Looks. Sie lernen alles über die Etiquette an Film- und Fotosets, was ein Moodboard ist, wie man ein Facechart zeichnet und eine Disposition richtig liest.

Am vorletzten Wochenende war Kreativität gefragt. Für ein Close Up Shooting haben die Schüler selbst ausgefallene Looks entwickelt, falsche Wimpern gestaltet und Augenbrauen und Lippen beklebt.

Für das Abschlussshooting mit dem Fotografen Ludger Mayer haben die Schülerinnen einen Look aus dem Editorialbereich designt. Die Haut wurde besonders strahlend und „glowy“ geschminkt um den aktuellem „Glass Skin“-Trend aufzugreifen. Die Augenbrauen wurden buschig und voll gestaltet und in jedem Gesicht wurde ein grafisches Element eingearbeitet.

Wir wünschen den Absolventinnen viel Erfolg und eine tolle Zunkunft als Make Up Artists!