Menü

Rechtliches

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs)für alle Ausbildungen, Workshops und Seminare

1. Geltungsbereich
1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge über Ausbildungen, Workshops und Seminare zwischen der MakeUp Artist School Ursula Haas und den jeweiligen Kursteilnehmern.
1.2 AGB der Kursteilnehmer werden nicht Vertragsbestandteil, auch wenn sie nicht ausdrücklich zurückgewiesen werden.

2. Vertragsschluss
2.1 Der Vertrag kommt zustande, wenn der Kursteilnehmer bei der Online-Buchung auf die Schaltfläche „verbindlich anmelden“ klickt. Alternativ kann er in den Geschäftsräumen der MakeUp Artist School Ursula Haas ein Anmeldeformular unterschreiben.
2.2 Bei der Anmeldung erhält der Kursteilnehmer eine Anmeldebestätigung. Diese dient der Information; der Vertrag ist vorher bereits wirksam zustande gekommen.
2.3 Die MakeUp Artist School Ursula Haas behält sich vor, auch nach Vertragsschluss die Durchführung eines Kurses zeitlich zu verschieben, wenn die Mindestanzahl an Teilnehmern nicht erreicht wird. Über die Verschiebung wird die MakeUp Artist School Ursula Haas die angemeldeten Kursteilnehmer spätestens eine Woche vor dem geplanten Termin per E-Mail benachrichtigen. Der Kursteilnehmer hat dann das Recht, den Vertrag binnen einer Woche per E-Mail, Fax oder Post zu kündigen. Bereits gezahlte Kursgebühren werden im Fall der Kündigung rückerstattet.
2.4 Wurde der Vertrag online geschlossen, so haben Verbraucher das Recht, den Vertrag binnen zwei Wochen zu widerrufen. Eine Widerrufsbelehrung ist hier abrufbar.

3. Pflichten der Kursteilnehmer
3.1 Der Kursteilnehmer informiert sich aus der jeweiligen Kursbeschreibung, ob Materialien oder ein Modell zum Kurstermin mitzubringen sind. Bringt der Kursteilnehmer als notwendig angegebene Materialien oder Modelle nicht mit, so entstehen ihm keine Ansprüche gegen die MakeUp Artist School Ursula Haas daraus, dass er an bestimmten Kursabschnitten nicht sinnvoll teilnehmen kann.
3.2 Der Kursteilnehmer verpflichtet sich, den unterrichtsbezogenen Weisungen der Dozenten Folge zu leisten und den Ablauf des Kurses nicht zu stören. Für den Fall wiederholter Störungen behält sich die MakeUp Artist School Ursula Haas vor, den Kursteilnehmer des Unterrichts zu verweisen und – bei schwerwiegenden Störungen – von weiteren Unterrichtseinheiten auszuschließen. Der Vergütungsanspruch bleibt in diesem Fall unberührt.
3.3 Kursteilnehmern des Jahreskurses ist bewusst, dass sie nur dann zur Abschlussprüfung zugelassen werden, wenn sie den Unterricht regelmäßig besucht und die Kursgebühr vollständig bezahlt haben.

4. Pflichten der MakeUp Artist School Ursula Haas
4.1 Soweit in den Kursbeschreibungen nichts Anderes angegeben ist, stellt die MakeUp Artist School Ursula Haas den Kursteilnehmern die benötigten Materialien und Werkzeuge zur Verfügung. Davon ausgenommen sind elektrische Geräte wie Föhn und Glätteisen sowie Übungsköpfe. Für das eigene Shooting benötigte Kleidung und Accessoires muss der Kursteilnehmer ebenfalls selbst organisieren. Die zusätzlichen Kosten hängen davon ab, welche Geräte der Kursteilnehmer selbst schon besitzt, übersteigen in der Regel aber nicht einen Betrag von 600,00 EUR.
4.2 Die MakeUp Artist School Ursula Haas wählt ihre Dozenten sorgfältig aus. Ein Anspruch auf Unterricht bei einem bestimmten Dozenten besteht jedoch nicht. Die Dozenten können – auch kurzfristig – wechseln.
4.3 Die genauen Kursinhalte sind abhängig vom Gesamtniveau des Kurses und werden dementsprechend angepasst.
4.4 Sieht die Kursbeschreibung die Ausstellung eines Zertifikats vor, so entsteht der Anspruch auf Übergabe dieses Dokuments erst, wenn die Kursgebühr vollständig bezahlt ist.
4.5 Für Kursteilnehmer des Jahreskurses findet eine Abschlussprüfung statt. Nach deren Ableistung wird MakeUp Artist School Ursula Haas ein Zeugnis sowie einen Ausbildungsnachweis ausstellen. Der Anspruch auf Übergabe dieser Dokumente an den Kursteilnehmer entsteht erst, wenn die Kursgebühr vollständig bezahlt ist.

5. Stornierung
5.1 Die MakeUp Artist School Ursula Haas räumt dem Kursteilnehmer das Recht ein, den Vertrag ohne Angabe von Gründen zu stornieren. Erfolgt die Stornierung bis 90 Tage vor Kursbeginn, so muss der Kursteilnehmer 25 % der Kursgebühr zahlen.
5.2 Bei einer Stornierung im Zeitraum von 89 Tagen vor Kursbeginn bis 1 Tag vor Kursbeginn muss der Kursteilnehmer 50 % der Kursgebühr zahlen.
5.3 Ab dem Tag des Kursbeginns ist keine Stornierung mehr möglich. Das gesetzliche Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt davon unberührt.
5.4 Die Stornierung ist in Textform zu erklären. Sie kann per E-Mail, Fax oder Brief übersandt werden. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Einordnung nach 5.1 und 5.2 ist das Datum der Versendung.

6. Vergütung
6.1 Die bei der Buchung angegebenen Beträge sind Bruttopreise.
6.2 Bei Kursen, deren Gebühr unter 150,00 EUR liegt, wird die gesamte Gebühr direkt mit dem Vertragsschluss fällig.
6.3 Bei Kursen, deren Gebühr bis einschließlich 1.500,00 EUR beträgt, wird mit dem Vertragsschluss eine Anzahlung in Höhe von 25 % der Gesamtgebühr fällig. Die restlichen 75 % werden eine Woche vor Kursbeginn fällig.
6.4 Bei Kursen, deren Gebühr über 1.500,00 EUR liegt, wird mit dem Vertragsschluss eine Anzahlung in Höhe von 25 % der Gesamtgebühr fällig. Die restlichen 75 % werden eine Woche vor Kursbeginn fällig. Auf Anfrage kann hier eine monatliche Ratenzahlung vereinbart werden.
6.5 Mit der Anmeldebestätigung erhält der Kursteilnehmer eine Rechnung, in der die Gebühr, die Fälligkeit und eine eventuelle Ratenzahlungsvereinbarung aufgeführt sind.
6.6 Der Verzug tritt 14 Tage nach Fälligkeit ein.
6.7 Wird die Kursgebühr / Anzahlung nicht vor dem Eintritt des Verzugs gezahlt, so behält die MakeUp Artist School Ursula Haas sich vor, den Platz im Kurs ohne vorherige Ankündigung anderweitig zu vergeben, wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist. Gelingt eine solche anderweitige Vergabe, so gilt der Vertrag als storniert und die Stornogebühr von 25 % fällt an. Die MakeUp Artist School Ursula Haas wird dies dem zahlungssäumigen Kursteilnehmer umgehend mitteilen. Gelingt die anderweitige Vergabe nicht, so besteht der Vertrag fort.

7. Haftung
7.1 Für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die aufgrund einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung durch die MakeUp Artist School Ursula Haas oder durch ihre gesetzlichen Vertreter oder ihre Erfüllungsgehilfen eintreten, haftet die MakeUp Artist School Ursula Haas dem Kunden gegenüber uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
7.2 Für Schäden, die aufgrund vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Vertragsverletzungen oder arglistiger Täuschungen durch die MakeUp Artist School Ursula Haas, ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen eintreten, haftet die MakeUp Artist School Ursula Haas dem Kunden gegenüber uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
7.3 Für fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden haften die MakeUp Artist School Ursula Haas und ihre Vertreter oder Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden.
7.4 Eine weitergehende Haftung der MakeUp Artist School Ursula Haas und ihren Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist ausgeschlossen.

8. Schlussbestimmungen
8.1 Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
8.2 Änderungen, Ergänzungen und die Aufhebung dieses Vertrags bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies schließt die Änderung dieser Schriftformklausel selbst ein.
8.3 Es gilt deutsches Recht.
8.4 Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.
8.5 Sofern der Kursteilnehmer als Unternehmer handelt, ist der ausschließliche Gerichtsstand für im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis stehende Streitigkeiten Frankfurt am Main.

Kontaktiere uns und ...

... Starte jetzt Deine Karriere

Du willst jetzt auch mit dabei sein? Du willst Dein Hobby zum Beruf machen oder hast schon immer Interesse für professionelles Make-up und Hairstyling? Bei uns bekommst Du eine professionelle Ausbildung und kannst Deine Traumziele verwirklichen!

Scroll to Top